.

Shopware: Das Handbuch für Entwickler

2016 habe ich das Handbuch Shopware: Das Handbuch für Entwickler geschrieben. Hier stelle ich das Buch und die Geschichte dahinter vor.

Click here for the english version of this article.

Wie alles begann

Ich bin ja von Haus aus eigentlich Geisteswissenschaftler und habe an der WWU in Münster einen Magister-Abschluss in Germanistik, Philosophie und Politik gemacht. Und wie das so ist als anständiger Geisteswissenschaftler: Irgendwann möchte man auch mal ein Buch schreiben. Nun war eine große Leidenschaft von mir immer das Programmieren - das besonders während des Studiums immer eine willkommene Ablenkung von lästigen Prüfungsvorbereitungen war. Schon im Studium habe ich daher in meinem alten Blog oder für das "freie Magazin" einige Einträge und Artikel mit technischem Fokus geschrieben.

Nachdem ich 2012 bei shopware als Entwickler angefangen war und irgendwann auch die Entwicklerschulungen hielt, fiel mir auf, dass es für Shopware noch gar keine technische Lektüre gab - und diese doch recht häufig angefragt wurde. Also entschied ich mich, diesen Missstand zu beseitigen und begann privat, an der Gliederung und den ersten Kapiteln eines möglichen Buches zu arbeiten. Zur gleichen Zeit muss aber auch ein Partner von uns die gleiche Idee gehabt haben - und fragte bei der Geschäftsführung an, ob er nicht ein Shopware-Buch schreiben könne. Da ich mein Buchprojekt still und heimlich verfolgte, wusste natürlich niemand davon - und der Partner bekam den Zuschlag. Ich legte mein Manuskript zur Seite und beschloss, in Zukunft etwas kommunikativer zu werden.

Einige Zeit später, im Oktober 2015, fragte ich mich, was aus dem Buch wohl geworden sei - und schlug meinem Chef Stefan Hamann vor, das zu übernehmen, wenn der Partner kein Interesse mehr hat. Das war anscheinend tatsächlich so: Mit meinem Kollegen Wiljo Krechting, der bereits fünf Bücher veröffentlicht hat, sprach ich über die Möglichkeiten eines Shopware Handbuches. Wiljo war es auch, der den Kontakt zu verschiedenen Verlagen herstellte und die Konditionen abklopfte. Ende 2015 stand dann der erste gemeinsame Anruf mit dem Rheinwerk-Verlag ins Haus. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich war der Rheinwerk-Verlag (damals noch "Galileo Press" mit der Computer-Sparte "Galileo Computing") gewissermaßen der Inbegriff hochwertiger, deutschsprachiger Fachbücher im IT-Segment.

Ein Buch schreiben

Nach der ersten Kontaktaufnahme ging etwas Zeit ins Land: Ich hatte Gelegenheit Konzept und Gliederung auszuarbeiten, und der Verlag prüfte, ob so ein Buch interessant sein könnte. Im März 2016 gab es endlich die Zusage: Ich würde gemeinsam mit dem Rheinwerk-Verlag ein Shopware Entwickler-Handbuch veröffentlichen! Die folgenden Monate waren entsprechend interessant: Verträge mussten unterzeichnet, Cover diskutiert und Buchseiten wollten geschrieben werden. Sehr viele Buchseiten… Auch wenn das Projekt ein Privatprojekt ist und mein Name darauf steht: Ich konnte immer auf die Kollegen bei shopware zählen. Nicht nur auf Wiljo und Stefan, die das Buch initial mit angeschoben und ständig begleitet haben. Sebastian Hamann, Denis Schaa und Sebastian Meggle aus dem Design haben mir bei Fragen zu Cover und Autorenbildern zur Seite gestanden. Oliver Skroblin, Linus Holtstiege, Jan Bücker und Philipp Schuch haben jeweils Kapitel aus ihrem "Fachbereich" gegengelesen und mir wertvolle Rückmeldungen gegeben. Und natürlich war es letztlich auch ein gemeinsames Projekt mit dem Verlag, der gerade im Lektorat noch viel dazu beigetragen hat, dass das Buch für den Leser (hoffentlich) eine Runde Sache ist.

Unterm Strich musss ich wirklich sagen: So ein Buch zu schreiben ist doch sehr aufwändig. Der Text soll lesbar, die Beispiele verständlich und der Programmcode fehlerfrei sein. Außerdem möchte man einerseits natürlich nachhaltige Programmierung demonstrieren, sich andererseits aber nicht zu sehr mit Kleinkram aufhalten, der von den relevanten Programmbeispielen zu sehr ablenkt. Am Ende denke ich jedoch, dass das Resultat den Aufwand wert war - sowohl für mich als Autor als auch besonders für euch als mögliche Leser.

Worum geht es in dem Buch?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um ein Entwickler-Handbuch für Shopware: So werden beispielsweise Shopware-Installation oder Einrichtung der Arbeitsumgebung auf Windows, Mac oder Linux behandelt. Für Neueinsteiger in Sachen Shopware und Shopware-Programmierung gibt es einen Schnelleinstieg, der ein paar grundlegende Funktionen von Shopware zeigt: In Schulungen stelle ich immer wieder fest, dass Entwickler unnötig kompliziert denken, weil sie die Grundfunktionen von Shopware nicht kennen - dem wollte ich damit entgegen wirken. Der Haupt- und Großteil des Buches dreht sich aber natürlich um das Programmieren selbst: Es gibt Kapitel über das Erstellen und Konfigurieren von Themes sowie über Möglichkeiten, diese responsive zu gestalten. Weiterhin gibt es einen Einstieg in das neue Plugin-System, eigene Einkaufswelten-Elemente, ElasticSearch, Datenbanken mit und ohne Doctrine sowie Konsolen-Kommandos, die Rest-API, die neuen Storefront-Komponenten, Unit-Tests und vielem mehr. Auch Tipps und Tricks für den Entwickleralltag oder eine Übersicht der Shopware-Tabellen fehlen natürlich nicht.

Für wen ist das Buch?

Das Buch richtet sich in erster Linie an Entwickler. Es ist dabei für Neueinsteiger, die sich mit den Grundlagen vertraut machen möchten, ebenso geeignet, wie für alte Hasen, die nochmal eine aktuelle Übersicht etablierter Vorgehensweisen benötigen oder einfach das neue Plugin-System (ab Shopware 5.2) noch nicht kennen. Für technisch interessierte Shopbetreiber können gerade auch die ersten Kapitel zu Installation, Arbeitsumgebung, Themes und Plugin-Einstieg sehr interessant sein, gleichzeitig gehe ich aber davon aus, dass gerade die späteren Kapitel für Nicht-Techniker etwas anspruchsvoll sein könnten. Aber ehrlich gesagt: Entscheidet einfach selbst auf Basis der Leseprobe. Da ihr beim Lesen des Buches konsequent an kleinen und größeren Beispielen arbeitet und der "fertige" Programmcode auch heruntergeladen werden kann, denke ich aber, dass das Buch viel Hilfestellungen bietet, um Einsteiger abzuholen, ohne Fortgeschrittene zu langweilen.

Wo bekomme ich das Buch?

Das Buch wird online bei vielen Buchhändlern gelistet, beispielsweise:

Das Buch gibt es klassisch auf Papier oder als E-Book in den Formaten PDF, EPUB und MOBI

Hilfe!

Wie das so ist: Manchmal bleiben beim Lesen einfach Fragen offen, die vielleicht durch eine kurze Rückfrage schnell geklärt werden könnten. Entsprechend freue ich mich, dass es im Shopware-Forum ein Unterforum zum Buch gibt. Ich bin mir sicher, dass ich und andere euch dort aushelfen können, falls Fragen aufkommen.